CDU Rheinbach bietet einen sofort einsatzbereiten ´Corona-Krisenservice´ an

In der für unsere Gesellschaft bisher ungewohnten Krisensituation reichen Solidaritätserklärungen nicht aus. Vielmehr sind konkrete Maßnahmen und unkomplizierte Angebote zur Unterstützung hilfebedürftiger Mitbürgerinnen und Mitbürgern erforderlich.

Dabei sind zudem die strengen Vorgaben der Politik einzuhalten.

Deshalb hat der CDU Stadtverband Rheinbach einen sofort einsatzbereiten ´Corona-Krisenservice´ organisiert.

Die CDU bietet unter der zentralen Service-Telefonnummer 0163 5888 220 (Montag bis Freitag, jeweils von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr) diesen kostenlosen Hilfedienst an.

CDU Vorstandsmitglied Karin Schulze hat mit einem kleinen, dreiköpfigen Krisenstab den Telefonservice und die Organisation der Erledigung der Anfragen verantwortlich übernommen.

Andreas Heppner, CDU Vorstandsmitglied und Logistikunternehmer stellt die erforderlichen Fahrzeuge zur Verfügung. Aus seinem Fahrerstab haben sich Freiwillige zur prompten Anfrage-Erledigung bereit erklärt. Zusätzlich sind in den Ortschaften freiwillige Helfer mit PKW einsatzbereit.

Folgende Hilfen können angeboten werden:

-Einkäufe im Supermarkt
-Abholung von Rezepten beim Arzt
-Abholung von Medikamenten in Apotheken
-ggf. sonstige Botengänge (Post usw.)

Jeder der Hilfe gebrauchen kann ist herzlich eingeladen, diesen ehrenamtliche und natürlich kostenlosen Service in Anspruch zu nehmen. Überlegen Sie Ihre Wünsche und rufen Sie einfach an.