Nach altem Brauch flogen auch in diesem Jahr an Gründonnerstag die Glocken unserer Kirche nach Rom, um dort gereinigt zu werden. Um das ausbleibende Geläute zur kompensieren gibt es „Gott sei Dank“ die Klapperkinder, Günter Schwark und seine Töchter Jenny und Miriam, die wie in jedem Jahr die Organisation des vorösterlichen Klapperns und des Eiersammeln übernommen hatten. Fast 1200,--€, 300 Ostereier und diverse Süßigkeiten wurden gerecht unter den Kinder aufgeteilt. Dank gilt hier den Spendern, der Familie Schwark und natürlich den Klapperkindern sowie den teilnehmenden Eltern.
IMG 6631 2




























IMG 6636 1