Informationstafeln für die 40 öffentlichen und privaten Denkmäler in Oberdrees

Am Samstag den 21. März 2015 beginnen ab 9:00 Uhr am Ehrenmal einige geschichtsinteressierte Dreeser Bürger mit der Aufstellung von Denkmalinformationstafeln an den rd. 40 Denkmälern in Oberdrees.

 

Ortsvorsteher Kurt Brozio hat nach mehrjährigen Recherchen, die in enger Abstimmung und mit Unterstützung von Herrn Dietmar Pertz, dem Leiter des Stadtarchivs stattfanden sowie nach vielen Einzelgesprächen mit den Denkmaleigentümern, die Inhalte zu den Denkmälern zusammengetragen und entsprechende Tafeltexte in digitaler Form erfasst sowie die Tafeln und deren Träger bei einer Fachfirma produzieren lassen.

Parallel zur Installation der Tafeln an den öffentlichen und kirchlichen Gebäuden, Friedhöfen und Kreuzen sowie den beiden Naturdenkmalen (Linde an der Kirche und Hainbuche an der B266), sind die Privateigentümer gebeten worden, die Informationstafeln an ihren historischen Gebäuden anzubringen.

Das Denkmalinformationsprojekt wurde mit Mitteln der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis gefördert.

Einen ausführlichen Bericht zu diesem Projekt wird nach Erledigung aller örtlichen Arbeiten in ca. zwei Monaten, im Rahmen einer offiziellen Übergabe mit der Kreissparkasse, dem Bürgermeister und Stadtarchiv erstellt.

In den Sommermonaten soll den Bürgerinnen und Bürger von Oberdrees sowie interessierten Besuchern ein Rundgang mit Erläuterungen zu den Denkmälern angeboten werden.

Oberdrees, den 10. März 2015; Kurt Brozio, Ratsherr und Ortsvorsteher